Computerschmiede

Sie benötigen einen neuen Computer? Oder wollen Ihren bestehenden aufrüsten lassen? Vielleicht möchten Sie auch Ihr Heimnetzwerk um einen Homeserver erweitern? Hier sind Sie richtig! Ich fertige Ihnen genau den Computer, den Sie benötigen.

So funktioniert’s:

Sie teilen mir ihre Ansprüche an den gewünschten Computer mit.
Sollten Sie nicht genau wissen,
was Sie brauchen, berate ich Sie natürlich gerne. Rufen Sie mich an oder nutzen Sie den Chat. Alternativ können Sie auch den untenstehenden Konfigurator verwenden.
Ich stelle mehrere mögliche Konfigurationen zusammen,
zwischen denen Sie wählen können.
Sie erhalten einen Link zu Ihren Angeboten im Webshop.
Wenn Sie sich für einen der Vorschläge entschieden haben,
beginne ich mit dem Einkauf der Teile und der Fertigung Ihres persönlichen Computers.
Sobald der Computer fertiggestellt und eingerichtet ist, wird er mit
diversen Belastungstests auf Herz und Nieren geprüft, um Probleme beim späteren
Betrieb auszuschließen.
Abschließend wird Ihr maßgeschneiderter Computer
sicher verpackt und auf die Reise zu Ihnen geschickt.







configurator
Ihr Gerät nutzt eine zu geringe Auflösung zur korrekten Darstellung des Konfigurators. Bitte nutzen Sie ein Gerät mit höherer Auflösung, vergrößern Sie das Browserfenster oder sprechen Sie mich direkt im Chat an.


Konfigurator:



Legen Sie fest, ob Sie eine Anfrage für einen Desktop / Server oder ein Notebook starten möchten.



Allgemein:

Wählen Sie Ihren Hauptanwendungsbereich aus. Dieser ist maßgeblich bestimmend für die Konfiguration Ihres maßgeschneiderten Computers. Weitere Informationen:

Office & Web:
Ein Computer für Office und Web braucht nicht leistungsstark zu sein. Daher lässt sich ein solcher PC sehr kompakt und günstig gestalten.

Workstation:
Workstations sind sehr leistungsstarke Computer, zum Beispiel für Bildbearbeitung, Videorendering, 3D-Modellierung, CAD, etc. Um Ihnen die bestmögliche Konfiguration zu gewährleisten, geben Sie bitte am Ende dieser Sektion Ihre verwendeten Programme an.

Gaming:
Bei einem Gaming-Computer geht es nur um eines: Aktuelle und kommende Spiele flüssig und bildgewaltig darzustellen.

HTPC:
Ein HTPC steht im Wohnzimmer. Er ist leise und kompakt, fügt sich mit seinem schlichten Design optimal in die bestehende Medienlandschaft ein. Verbunden mit dem Fernseher verwaltet er Ihre Medienbibliothek , ermöglicht Ihnen entspanntes Surfen von der Couch aus und kann gelegentlich auch ein Spiel darstellen. Auf Wunsch kann ein HTPC auch alle Funktionen eines Homeservers übernehmen.

Homeserver:
Ein Server muss nicht immer ein rauschendes hässliches Rack sein. Ein Homeserver kann viele Aufgaben übernehmen, z.B. Netzwerkspeicher bereitstellen, eine private Website hosten, einen eigenen Clouddienst betreiben, multimediale Inhalte zu Ihren Geräten streamen und und und.

NAS:
Mit einem NAS lagern Sie Ihre Daten ins Netzwerk aus und können diese auch an andere Geräte verteilen. Ebenso kann es als zentrale Backupstation Ihrer Geräte agieren.

Virtualisierungsserver:
Ein Server zur Virtualisierung hostet mehrere virtuelle Maschinen. Dazu benötigt der Serer ausreichend CPU-Leistung und Arbeitsspeicher. Diese virtuellen Maschinen können wiederum mit echter Hardware ausgestattet werden, wie z.B. einer dedizierten Grafikkarte. Somit lassen sich z.B. drei leistungsstarke Workstations oder Gaming PCs in einem Computer unterbringen.



Virtualisierung:


Green Build
Wählen Sie diese Option für einen besonders stromsparenden Computer. Dies beeinflusst die Effizienz des gewählten Netzteils sowie der CPU und Grafikkarte.


Second Hand
Kommen gebrauchte Teile für Sie in Frage? Ältere Hardware kann immer noch sehr leistungsstark sein. Das schont nicht nur den Geldbeutel sondern verringert auch den ökologischen Fußabdruck. Durch ausgiebige Tests ist die 100%ige Funktionalität gewährleistet. Bitte beachten Sie, dass gebrauchte Teile meist nur noch eine verkürzte oder gar keine Herstellergarantie mehr haben. Ebenso kann sich die Fertigung Ihres persönlichen Computers um wenige Tage verzögern.



Budget:
Geben Sie hier Ihr geplantes Budget für den Computer und ggf. zusätzliche Peripherie wie Monitor, Maus, Tastatur, etc. an.


1000€

Performance:
Stellen Sie hier ein, welche Priorität Sie der Performance Ihres Computers beimessen. Bei einem hohen Wert werden je nach Budget Abstriche bei Optik und Lautstärke zugunsten noch leistungsstärkerer Hardware gemacht.


50%
Akkulaufzeit:
Geben Sie hier die gewünschte Akkulaufzeit des Notebooks an.


3h
Gewicht:
Geben Sie hier das Wunschgewicht des Notebooks an. Leistungstärkere Laptops sind meist auch schwerer, da ein stärkeres Kühlsystem und ein größerer Akku verbaut wird.


1.5 kg
Größe:
Geben Sie hier die gewünschte Größe des Notebooks an. Kleine Notebooks sind in der Regel leistungsschwächer, dafür leichter und mobiler. Wählen Sie ein Notebook vorrangig als Desktopersatz sollten Sie eher zu einem größeren Modell greifen.


15''

Übertaktbar
Planen Sie den Computer zu übertakten oder soll der Computer bereits zur Auslieferung übertaktet sein? Beim Übertakten werden ungenutzte Leistungsreserven der Hardware verfügbar gemacht., ein Leistungszuwachs von 10% - 25% ist möglich. Allerdings ist dies nicht mit jeder Hardwarekonfiguration möglich.


Zur Auslieferung übertaktet
Sie wünschen einen übertakteten Computer, wollen sich aber nicht selbst damit auseinandersetzen? Ich übertakte Ihnen Ihren Computer bereits zur Auslieferung auf den sogenannten Sweet Spot. Mit steigender Leistung steigt auch der Stromverbrauch. Als Sweet Spot wird der Punkt bezeichnet, an welchem Mehrleistung und Mehrverbrauch im optimalen Verhältnis stehen.



Speicherplatz:
Geben Sie an, wie viel Speicherplatz Sie benötigen. In den meisten Fällen wird dies mit einer Kombination einer kleineren schnellen SSD für das Betriebssystem und Programme sowie einer großen aber langsameren HDD für Ihre weiteren Daten realisiert.


2TB

Geben Sie an ob, und wenn ja, welches optische Laufwerk Sie benötigen. In vielen Fällen ist heutzutage kein optisches Laufwerk mehr nötig, da Programme direkt aus dem Internet heruntergeladen werden. Ohne internes optisches Laufwerk oder durch Verwendung eines externen Laufwerks lässt sich ein platzsparender Computer bewerkstelligen.



WiFi
Während jeder Computer über eine Ethernetkarte für kabelgebundenen Netzwerk- und Internetzugang verfügt, ist nicht jeder mit einer WLAN-Karte ausgestattet. Benötigen Sie diese, aktivieren Sie bitte diese Option.


dedizierte Soundkarte
Während die auf dem Mainboard verbaute Soundkarte den meisten Nutzern reicht, gewährleistet eine dedizierte Soundkarte meist eine bessere Qualtität und mehr Funktionen. Für Audiophile und Nutzer von Audiosoftware fast unabkömmlich.



Verwendete Programme:
Geben Sie an, in welcher Auflösung Sie spielen. Dies entspricht meist der nativen Auflösung Ihres Monitors. Die Auflösung ist ein wichtiger Indikator für die benötigte Leistungsfähigkeit der Grafikkarte.


VR Ready
VR (Virtual Reality) benötigt mehr Rechenleistung als normales Gaming. Aktivieren Sie diese Option und Ihr Computer wird VR-Ready ausgeliefert, sofern es das Budget zulässt.

Kühlung


Lautstärke:
Ausreichende Kühlung bereitzustellen ist das Eine. Viele Nutzer bevorzugen jedoch einen leisen Computer. Wählen Sie hier aus, wie wichtig Ihnen die Lautstärke Ihres Computers ist.


50%

Leistungsfähigkeit:
Leistungsfähigere Kühllösungen sind meist leiser und bieten mehr Reserven z.B. für Übertaktung, sind jedoch meist auch größer und teurer.


50%

Wasserkühlung
Eine Wasserkühlung ist die Königsklasse der Kühlmöglichkeiten. Sie ist leise, leistungsstark und optisch ansprechend, jedoch auch kostspielig. Wählen Sie diese Option, wenn Sie eine Wasserkühlung wünschen. Gekühlt wird im Normalfall die CPU und Grafikkarte. Gegebenenfalls auch das Mainboard und der Arbeitsspeicher.



Design


Wählen Sie hier die allgemeine Ausrichung des Erscheinungsbildes Ihres Computers aus.



Format:
Größere Computer bieten mehr Möglichkeiten für weitere Hardware (dedizierte Soundkarte, zweite Grafikkarte, etc.) sowie mehr Spielraum für eine leistungsstarke Kühllösung. Es lassen sich jedoch auch sehr performante Computer auf kleinstem Raum realisieren.


midi

Sichtfenster
Möchten Sie Ihrer Hardware beim arbeiten zusehen oder Ihren Computer besser präsentieren? Dann sollten Sie auf ein Sichtfenster nicht verzichten.


Beleuchtung
Um Ihre Hardware besser in Szene zu setzen, bietet sich eine Beleuchtung an.


Cable Sleeves
Für den besonderen Look sollten Sie Sleeves in Betracht ziehen. Hierbei werden die farbigen und unschönen Kabel mit einer Hülle überzogen, um sie besser in das Gesamtbild einzufügen.



Farbkonzept:
Wählen Sie eine Haupt- und Nebenfarbe für den Look Ihres Computers aus.


Primärfarbe: Sekundärfarbe:


Weitere Wünsche:

Peripherie


Maus/Tastatur
Benötigen Sie eine Maus und Tastatur? Entsprechend Ihrem gewählten Hauptanwendungsbereich finden wir sicher ein Modell, das Ihnen zusagt.


Monitor
Benötigen Sie einen Monitor? Dann aktivieren Sie diese Funktion, genauere Spezifikationen können Sie im erscheinenden Untermenü wählen.


Eine höhere Auflösung gewährleistet eine genauere Darstellung. 720p entspricht HD-Ready, 1080p FullHD.


Größe:
Ein größerer Monitor bietet mehr Arbeitsfläche, ist aber auch teurer und benötigt mehr Platz.


20''

Ultrawide
Normale Bildschirme stellen im Bildverhältnis 16:9 dar. Ultrawide zeigen 21:9. Dies gibt ihnen die Möglichkeit einer größeren Arbeitsfläche und der Darstellung von Kinofilmen ohne schwarze Balken.


Sie arbeiten mit vielen Programmen gleichzeitig und wollen den Überblick behalten. Dann bietet sich ein Multimonitoraufbau an. Auf mehr Bildschirmfläche behalten Sie alle wichtigen Programme im Blick.



Soundsystem
Benötigen Sie ein Soundsystem für Ihren Computer? Nach Aktivierung dieses Menüs können Sie weitere Anforderungen im erscheinenden Untermenü angeben.


Surround
Stereo wird durch zwei Lautsprecher gewährleistet. Dies reicht für Web und Musik sowie die meisten Filme aus. Für Surroundsound bietet sich ein 5.1 System an.


HiFi
Reicht Ihnen ein Standardsystem aus oder legen Sie Wert auf höchste Qualität bei der Audiowiedergabe?


Drucker
Sie wünschen einen Drucker zu Ihrem Computer? Nach Aktivierung dieser Option können Sie im erscheinenden Untermenü weitere Anforderungen angeben. Natürlich wird der Drucker zur Auslieferung bereits eingerichtet, sofern Sie die Option eines vorinstallierten Betriebssystems wählen.


Laserdrucker
Für gelegentliche Drucke reicht ein gewöhnlicher Tintenstrahldrucker aus. Sollten Sie jedoch häufig und viel drucken, so lohnt sich ein Laserdrucker. Diese sind zwar in der Anschaffung teurer, bieten jedoch ein deutlich günstigeres 'Kosten/Seite'-Verhältnis .


Netzwerkfähig
Sie möchten von mehreren Geräten in Ihrem Heimnetzwerk auf den Drucker zugreifen? Dann bietet sich ein netzwerkfähiger Drucker an.


Scanner
Benötigen Sie einen Scanner? Sollten Sie bereits die Option 'Drucker' gewählt haben, bietet sich meist ein Kombigerät an.


externer Datenträger
Benötigen Sie einen externen Datenträger zur Datensicherung? In diesem Fall erhalten Sie eine externe Festplatte mit entsprechender Kapazität zu Ihrem Rechner. Auf Wunsch bereits als Backupmedium eingerichtet.


Software und weitere Services


Wünschen Sie ein vorinstalliertes Betriebssystem? Wählen Sie die entsprechende Option.


Wählen Sie eine Windowsversion aus. Für den normalen Anwender genügt meist 'Home'.
Wählen Sie eine der Linuxdistributionen aus. Sollten Sie neu in der Linux-Welt sein bietet sich Ubuntu oder Linux Mint an.


weitere Software: